Kurzinformation:
Benannt nach Kaiser Franz Josef (* 18.08.1830 + 21.11.1916) im Zuge der Stadterhebung 1899

Detailinformation:

Bereits 1420 scheint Schwaz erstmals als Marktgemeinde auf.

Damals erhielt diese Straße den Namen „Obere Marktstraße“ und war die Hauptstraße durch Schwaz vom Marktplatz ( heute Stadtplatz ) an der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ( erbaut 1460 ) vorbei bis zum Lahnbach.

Franz Joseph I. (* 18. August 1830 in Wien – Schönbrunn ; † 21. November 1916 Ebenda) aus dem Haus Habsburg-Lothringen war seit der Abdankung seines Onkels Ferdinand I. 1848 bis zu seinem Tod 1916 Kaiser von Österreich , König von Böhmen etc. und Apostolischer König von Ungarn . Mit einer Regierungszeit von beinahe 68 Jahren saß er damit länger auf dem österreichischen Thron als jeder Habsburger oder Habsburg-Lothringer vor ihm. >> mehr darüber auf WIKIPEDIA

Stadterhebung 1899 :Stadterhebung durch Kaiser Franz Joseph I. mit Allerhöchster Entschließung vom 28. April 1899 auf Antrag des Unternehmers Otto Hussl. – Festsitzung des Gemeindeausschusses anlässlich der Stadterhebungsfeier am 12. Mai 1899.

Shoppingangebote in der Franz Josef Straße:

Interessante Einrichtungen:

  • Rathausinformation, Franz Josef Str.2 (www.schwaz.at)
  • Galerie der Stadt Schwaz, Franz Josef Str. (www.galeriestadtschwaz.at)
  • Ehemaliges Handelshaus der Fugger, heute Rathaus
  • Gasthaus zum Goldenen Adler, heute Geschäftsgebäude
  • Palais Enzenberg ( früher Tannenbergpalais ) mit dem Grafenbogen
  • Pfarrkirche Maria Himmelfahrt mit dem ehemaligen Friedhof ( heute Stadtpark )
  • Gebäude aus der Zeit des Bergsegens, heute meist aufwändig an den Fassaden restauriert, im Kern aber zu modernen Geschäfts- und Wohngebäuden ausgebaut.

Historische Ansichten >>